Aktuell


Hochheimer Kindergärten schmücken Weihnachtsbaum an der Ortsverwaltung

Die Kinder der Kindergärten „Maria-Himmelskron“ und des evangelischen Kindergartens erfüllten einen Wunsch von Ortsvorsteher Timo Horst. Mit großem Tatendrang und selbst gebastelten kleinen Weihnachtssternen, Nikoläusen und Tannenbäumen schmückten sie den Tannenbaum an der Ortsverwaltung. Dieser habe zwar eine Beleuchtung, sei aber bisher ohne Weihnachtsschmuck sehr kahl gewesen, bedauerte Horst. Umso mehr freute er sich über das Weihnachtsgeschenk der Kindergärten. Denn neben der Weihnachtsdekoration am Ortseingang von Worms Hochheim, sei jetzt auch der Hof der Ortsverwaltung weihnachtlich gestaltet. Horst dankte außerdem den Erzieherinnen und Erziehern für die wertvolle pädagogische Arbeit mit den Kindern. Als Dankeschön erhielten alle Kinder eine kleine süße Überraschung.

 

Land fördert neue Anlegestelle

Gemeinsam mit seinem Kollegen aus dem Bundestag Marcus Held (SPD) und dem Vorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion Timo Horst besuchte MdL Jens Guth (SPD) den alteingesessenen Traditionsverein Wormser Ruderclub Blau-Weiß. Bei einem Rundgang auf dem Vereinsgelände erfuhren die Politiker vom stellvertretenden Vorsitzenden Stefan Künstler, dass beim Verein einige Investitionen anstehen.

Sowohl der Vereinsbus, der Bootsanhänger als auch die 50.000 Euro teure Pritsche müssten ersetzt werden.

mehr lesen

Wormser Winzer im Dialog mit der SPD- Stadtratsfraktion

Nach Landau und Bad Dürkheim ist Worms mit rund 1.500 Hektar bestockter Rebfläche nach Angaben des Oberbürgermeisters Michael Kissel landes- und sogar bundesweit die drittgrößte Weinanbaugemeinde. „In Worms widmen sich junge, qualitätsbewusste Winzer ihren Weinreben, so dass wir Wein auch als eine Frage des Kulturtourismus verstehen“, führte SPD- Fraktionsvorsitzender Timo Horst beim Treffen der sozialdemokratischen Ratsfraktion mit Winzern der Nibelungenstadt aus.

mehr lesen

Ehrungen der Sieger des Luftballonweitflugwettbewerbs

Anlässlich des Hochheimer Martinsmarktes führte die Ortsverwaltung für die Kinder einen Luftballonweitflugwettbewerb durch. Viele hatten Ballons mit einer Teilnehmerkarte auf eine möglichst lange Reise geschickt, die Richtung Nordosten führte, nach Hessen, Niedersachsen und nach Mecklenburg-Vorpommern. „Im vergangenen Jahr hatten wir sehr viele Rückantworten", so Ortsvorsteher Timo Horst. Auch in diesem Jahr konnte Horst  19 Sieger ehren.

mehr lesen